Ein perfekter Tag in Grainau: Radtour zum Häselgehr Wasserfall

 // von Sonja Wilms
Ein perfekter Tag in Grainau: Radtour zum Häselgehr Wasserfall
Mittwoch, 14 Juli 2021

Heute habe ich Besuch bekommen und ein Ausflug mit dem Radl ist angesagt. Eine schöne Tourenstrecke von ca. 40 km soll es sein. Das bringt mich auf die Idee zum Häselgehr Wasserfall bei Ehrwald zu fahren. Die Strecke ist recht eben und für jeden tauglich, der gerne mit dem Fahrrad gemütlich unterwegs ist.

11:00 Uhr: Mit dem Fahrrad starten wir vom Hotel am Badersee und fahren zunächst die Eibseestraße bzw. die Loisachstraße komplett hinab bis wir zur Bundesstraße gelangen. Hier kreuzen wir die Straße und radeln hinab zum Parkplatz an der Loisach.  Über die Brücke queren den Fluss und fahren dann links immer parallel zum Fluss. Der Weg ist schön schattig, da er von Bäumen gesäumt ist. Außerdem ist er weiter von der Bundesstraße entfernt, so dass man nur wenig vom Verkehr mitbekommt. Wir folgen dem Weg bis zu der Stelle, an der die Bundesstraße die Loisach quert. Hier müssen wir unter der Brücke durchfahren und auf der anderen Seite die Räder kurz über Stufen hochschieben. Dann geht es weiter auf dem Radweg, der parallel zur Bundesstraße verläuft. Die Loisach begleitet uns auch weiterhin zur linken Seite.

badersee blog radausflug haeselgehr wasserfall 01

11:30 Uhr: Wir erreichen Griesen, die letzte Siedlung vor der österreichischen Grenze. Von hier aus führt ein schöner Radweg zum Plansee in Österreich. Wir hingegen folgen dem Weg weiter geradeaus in Richtung Ehrwald. Der Radweg entfernt sich immer weiter von der Bundesstraße, so dass auch die Autogeräusche nachlassen. Immer wieder bieten sich uns schöne Blicke entlang des Flusslaufs.

badersee blog radausflug haeselgehr wasserfall 03

Ca. 12:00 Uhr: Wir queren einmal mehr die Loisach und nachdem wir die Holzbrücke hinter uns gelassen haben, ist es auch schon nicht mehr weit bis zum Häselgehr Wasserfall. Nach ca. 19 km haben wir unser heutiges Tourenziel erreicht und parken die Fahrräder am Geländer. Vom Geländer aus kann man die enorme Höhe des Wasserfalls gut ausmachen, der über ca. 61 m Höhe in die Tiefe stürzt und in die Loisach mündet.

badersee blog radausflug haeselgehr wasserfall 08

Am Wasserfall ist es recht einsam, bis auf ein paar waghalsige Kletterer, die sich gerade vom Wasserfall abseilen, ist hier kein weiterer Besucher. Umso schöner für uns. Wir suchen uns ein nettes Plätzchen und strecken unsere Glieder aus. Eine Dusche im Wasserfall wäre ganz nett, aber das Wasser ist doch recht kühl. Also lieber nur die Füße etwas abkühlen. Hier lässt es sich gerade wunderbar entspannen. Das Plätschern des Wassers ist beruhigend, wir könnten hier wohl eine ganze Weile verbringen, wenn sich nicht unser Magen langsam zu Wort melden würde und eine Mahlzeit einfordert.

badersee blog radausflug haeselgehr wasserfall 10

12:40 Uhr: Nachdem wir eine herrlich gemütliche Pause am Wasserfall eingenommen haben, geben wir unserem Magenknurren nach und schwingen uns wieder auf die Fahrräder. Kurz überlegen wir, ob wir noch bis nach Ehrwald oder Lermoos fahren wollen, um dort irgendwo einzukehren. Doch die Gefahr ist uns zu groß, dass wir danach so voll sind, dass wir nur noch mit der Bahn zurück fahren wollen. Also doch lieber zurück nach Grainau.

badersee blog radausflug haeselgehr wasserfall 06

13:40 Uhr: Der Rückweg ist leichter als der Hinweg, denn es geht gemächlich bergab. Einmal zurück in Grainau lassen wir es uns nun gut gehen, genügend Kalorien haben wir sicherlich verbraucht für eine deftige Mahlzeit.

Tipps & Infos:

  • Gesamte Streckenlänge: ca. 38-40 km
  • Strecke größtenteils auf asphaltierter oder Schotterstraße
  • Je nach Fitnesslevel mit dem Trekking-Rad oder E-Bike (keine wesentlichen Steigungen)
  • MTB und E-Bike-Verleih gibt es im Hotel am Badersee
  • Kiosk in Griesen für Getränk oder Snack
  • Es besteht die Möglichkeit auch von Lermoos (Tirol) mit der Bahn zurück zum Bahnhof Untergrainau zu fahren
  • Der Rastplatz am Wasserfall ist nicht sehr groß, aber wenig frequentiert. Bitte darauf achten keinen Müll zu hinterlassen