Pecha Kucha – Plaudern auf Japanisch

Kategorie: MICE
Pecha Kucha – Plaudern auf Japanisch
Dienstag, 28 August 2018

Pecha Kucha hört sich an wie ein asiatisches Gericht, doch handelt es sich hierbei um eine Präsentationsform, die immer mehr Einzug in Veranstaltungen rund um die Welt erhält. Das Wort „Pecha Kucha“ kommt aus dem Japanischen und bedeutet „wirres Geplauder“.

Wie plaudert man auf Japanisch?

Plaudern hört sich erst einmal nach einem netten Gespräch an, welches sich über Stunden hinziehen kann. Man redet über dies und das ohne auf die Zeit zu schauen. Doch Pecha Kucha ist genau das Gegenteil. Denn Pecha Kucha heißt: 20 PowerPoint Folien, die jeweils nach 20 Sekunden wechseln und das automatisch. Auf jeder Folie ist nur ein Bild – sonst nichts. Und so dauert eine Präsentation pro Redner gerade einmal 6 Minuten und 40 Sekunden. 

Entwickelt wurde diese Technik vom Architektenbüro Klein-Dytham in Tokio. Sie wollten das „Death by PowerPoint“-Syndrom ausmerzen. Inzwischen ist Pecha Kucha ein Trend.

badersee blog pecha kucha02

„In der Kürze liegt die Würze!“

 - Sagt auch ein deutsches Sprichwort und drückt genau das aus, was Pecha Kucha repräsentiert. In wenig Zeit genau die Aussage treffen, die man bezwecken will. Pecha Kucha zwingt förmlich dazu. Und da die Folie automatisch wechselt, kann man sich nicht an einer Folie klammern. Das erfordert schon eine gewisse Übung, denn 20 Sekunden sind nicht viel. Und doch hat sich das Konzept durchgesetzt. Heutzutage werden weltweit ganze Pecha-Kucha-Nächte organisiert, wo sich Redner und Zuhörer aus allen Fachrichtungen treffen. Es ist schon fast eine Kunstform geworden, eine Art Poetry Slam, wo jeder einmal dran ist und sich und sein Thema präsentiert, mal lustig, mal ernst.

badersee blog pecha kucha03

Pecha Kucha im Tagungsbereich

Doch kann Pecha Kucha auch bei Veranstaltungen genutzt werden? Ja, je nach Ziel der Veranstaltung. Wie bei jeder Tagung muss zuvor das Ziel festgelegt werden, bevor man die richtige Präsentationsform und das optimale Set-up bestimmt. Was will ich mit dieser Veranstaltung erreichen? Was sind die Themen, die diskutiert werden müssen? Pecha Kucha ist zum Beispiel sehr geeignet für die Präsentation verschiedener Projekte, über die die Teilnehmer dann abstimmen können, oder für die Ausarbeitung und Präsentation einer Gruppenarbeit. Auch kann Pecha Kucha im Rahmen eines Kennenlernens verschiedener Abteilungen oder Personen genutzt werden, die zum ersten Mal bei einer Veranstaltung zusammenkommen. Auf jeden Fall bringt Pecha Kucha Leben in eine Veranstaltung und sorgt für ein optimales Zeitmanagement.

badersee blog pecha kucha04

Tipps für eine gute Pecha Kucha Präsentation

  1. Wie für jede andere Präsentation auch, ist eine gute Vorbereitung und Ausarbeitung das A und O:
  2. Der Vortrag steht im Mittelpunkt.
  3. Das Timing ist wichtig, denn die Folien wechseln automatisch.
  4. Ein freies Reden wirkt professionell, Notizzettel sollten vermieden werden.
  5. Bewegung während des Präsentierens lockert die Atmosphäre.
  6. Mit einer unterschiedlichen Tonlage der Stimme können wichtige Aussagen hervorgehoben werden.
  7. Die Bilder sind bei der Präsentation wichtig. Zu viele Details auf einem Bild können vom Publikum in der kurzen Zeit nicht aufgenommen werden.
  8. Die Kernaussage der Präsentation muss im Fokus sein.
  9. Bauen Sie eine Story passend zur Präsentation auf. Storytelling ist heutzutage in aller Munde.

Gute Beispiele für Pecha Kucha Präsentationen und detaillierte Informationen zu Pecha Kucha gibt es auf der offiziellen Website www.pechakucha.org oder auch auf Youtube.

badersee blog pecha kucha05

Hier nochmal Pecha Kucha im Überblick:

  • 20 Folien
  • 1 Bild pro Folie
  • 20 Sekunden pro Folie
  • Gesamtdauer des Vortrags: 6 Miinuten und 40 Sekunden
  • Keine Graphen
  • Kein Text

Testen Sie es einfach mal aus!