Der See und seine Nixe

Kategorie: Freizeit
Badersee-Rundgang
Dienstag, 22 Mai 2018

Der kleine Badersee, - unser Haussee, ist eine richtige Perle zur majestätischen Krone der Bayerischen Alpen, dem Wettersteinmassiv. Umgeben von Urwald und nur drei Kilometer vom Zugspitzgipfel entfernt, liegt der See idyllisch in der Alpenlandschaft. Heute laden wir Sie zu einer Badersee-Tour ein!

Der See

Der Badersee ist der Eibsee in Miniatur: So klar ist das smaragdgrüne Wasser, dass man die Grenze zwischen Wasser und Himmel oft kaum wahrnimmt. Der See ist voller Forellen und auch Zuhause einiger Entenfamilien. Hinter dem Badersee erhebt sich majestätisch der Gipfel der Zugspitze und zaubert eine wahrhaft grandiose Spiegelung auf den See, so als könnte man die Spitze mit dem Finger im See berühren.

Badersee Rundgang 03

Der Badersee wird nicht von oberirdischen Zuflüssen gespeist, sondern von eigenen Quellen – oberirdisch hat er keinen Zu- und Abfluss. Dies führt dazu, dass der See niemals, nicht einmal im strengsten Winter, zufriert. Seine Temperatur sinkt nie weiter als auf plus fünf Grad Celsius. Zum Baden ist er jedoch nicht geeignet, weil auch an den heißesten Tagen nie mehr als elf Grad Celsius gemessen werden können. Der See hat einen Umfang von 580 m und die tiefste Stelle ist 18 m tief. Seinen Namen erhielt der See von den ehemaligen Besitzern, der Familie Bader aus Grainau.

Badersee Rundgang 05

Im See befindet sich eine Nixe, die man im kristallklaren Wasser in der Nähe der Felseninsel bewundern kann, wenn man mit einem Ruderboot auf den See hinausfährt. Der Legende nach hat König Ludwig II eine Nachbildung der geheimnisumwobenen Tänzerin Lola Montez, die eine Liebesbeziehung zu König Ludwig I unterhielt, im See versenken lassen. Die Bronzefigur trägt auch tatsächlich ihre Züge.

Das Hotel

Schon seit dem 19. Jahrhundert ist der Ort ein beliebtes Ausflugsziel. 1871 erwarb das Grainauer Benefiziat den Badersee und beschloss, ihn zu einem Ausflugsziel umzugestalten. Eine Zufahrtsstraße und ein Häuschen mit einer Aussichtsplattform wurden errichtet. Es kamen viele Vertreter der Münchner Kunstwelt hierher und so manches gelungene Seefest fand hier statt. Auch hoheitlicher Besuch ließ nicht lange auf sich warten, so z.B. der Märchenkönig Ludwig II. und die Königinmutter Marie von Bayern. Besonders Ludwig II. war von der Naturidylle beeindruckt und wollte einst ein Jagdschloss am Badersee errichten.

Badersee Rundgang 12

1894 verwandelte der damalige Gastronom den Betrieb Badersee in eine Aktiengesellschaft und schuf einen modernen Hotelbau, mit zugehörigen Nebengebäuden, ein Posthaus und eine eigene Lichtanlage. Um einen ganzjährigen Hotel- und Gaststättenbetrieb zu gewährleisten, wurden gemütliche Lese-, Spiel- und Raucherzimmer eingerichtet. Zwischen Garmisch und dem Hotel am Badersee verkehrte der Hotelomnibus und ein eigenes Fuhrwerk.

1974 erwarb der Bayerische Raiffeisenverband das Hotel am Badersee, um hier das Raiffeisen-Bildungszentrum für die Bayerischen Genossenschaften zu realisieren. 1975 begann man im kleinen Rahmen mit den Seminaren. Im weiteren Verlauf wurde gebaut und renoviert. Im Juni 1982 wurde dann die Anlage in der heutigen Größe in Betrieb genommen.

Badersee Rundgang 14

Nach dem Umbau des Seehauses 1996 und der kompletten Renovierung 2012 bietet das Haus seinen Gästen heute den Komfort eines modernen Firstclass Hotels. Die 136 Zimmer des im alpenländischen Stil gebauten Hauses liegen wahlweise im See- oder im Landhaus. Neben einem Restaurant, einer Bar und 22 Tagungsräumen verfügt das Hotel auch über ein Landhaus Spa mit einzigartigen Highlights, so die Sauna mit Zugspitzblick und die Eisgrotte mit echtem, frischen Schnee. Deutschlands höchster Berg, die Zugspitze, bildet den natürlichen Hintergrund für Ihren Aufenthalt im Hotel. Träumen, durchatmen, sich verwöhnen und begeistern lassen – so erleben Sie die Zugspitzregion mit uns!

Ein schönes Fleckchen Erde

Badersee Rundgang 13

"Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre", sagte der französische Filmregisseur Robert Bresson. Der Badersee ist bei jedem Wetter schön. Immer wieder haben wir bemerkt, dass unser See ein beliebtes Fotomotiv ist: ein schönes Foto am Seeufer hat jeder unserer Gäste mit Sicherheit zur Erinnerung an seine Reise aufgenommen. 

Teilen Sie doch Ihre Impressionen! Posten Sie Ihre Aufnahmen auf Facebook oder Instagram unter dem Hashtag #hotelambadersee. Gerne teilen wir die besten Fotos mit Ihren Kommentaren in unseren Kanälen.


Wir freuen uns darauf, Sie in unserem Haus willkommen zu heißen!